Wir sind überzeugt, dass sich Social Media Marketing für Kursanbieter lohnt. Lass auch du dich von den 5 Gründen überzeugen.

1. Social Media Marketing kann eine eigene Homepage ergänzen

Facebook, Instagram und Google bieten mittlerweile sehr gute Tools an, die es auch dir ermöglichen, einen professionellen Auftritt auf der Social Media Bühne hinzulegen. Mit wenigen Klicks kannst du dein Unternehmen im Internet präsentieren.

  • Kursbesucher können dich leichter finden, da du deine Adresse online hinterlegen kannst.
  • Ein Post bei Facebook erreicht viele Menschen und kann sogar beworben werden.
  • Kursangebote können online veröffentlicht und beworben werden
  • Kursausfälle kannst du den Kursteilnehmern direkt mitteilen
  • Fotos aus deinen Kursen geben potenziellen Kursteilnehmern einen Eindruck des Kurses

2. Social Media Marketing schafft eine bessere Bindung zu deinen Kunden

Klar, der persönlich direkte Kontakt ist immer noch wichtig und besonders du als Kursanbieter schätzt es, wenn Menschen vor Ort mit dir reden und interagieren. Mittlerweile wird aber immer mehr im Internet kommuniziert. Man kann davon halten, was man will, es ist Fakt.

Jeder Vierte nutzt täglich Social Media.

Als Kursanbieter solltest du diese Chance nutzen. Immer öfter entscheidet der Online-Eindruck darüber, ob du einen Kursteilnehmer überzeugen kannst oder nicht. Wenn dein Social Media Profil ansprechend gestaltet ist, lohnt sich Social Media Marketing für dich bereits. Du wirst automatisch Kunden gewinnen.

3. Spare Zeit durch Social Media Marketing

Jeden Tag klingelt das Telefon und du musst zwischen deinen Kursen Fragen beantworten, obwohl du dafür gerade gar keine Zeit hast? Ein Social Media Profil nimmt dir Arbeit ab:

  • Kunden können wesentliche Informationen online einsehen und müssen nicht anrufen
  • Über eine Nachrichtenfunktion kannst du Fragen beantworten, wenn du Zeit hast und nicht, wenn gerade das Telefon klingelt
  • Ausfälle kannst du online mitteilen und musst nicht jeden Teilnehmer einzeln anrufen

4. Baue durch Social Media Marketing Reichweite auf

Klassische Werbung in der Zeitung oder im Radio kann immer noch funktionieren, Werbung über Social Media funktioniert sicher und ist günstiger.

  • Bei der klassischen Werbeanzeige kannst du den Erfolg nicht messen. Mit einer gut geplanten Social Media Marketing Kampagne kannst du anhand definierter KPI’s (Key Performance Indicators) genau auswerten, ob deine Anstrengungen sich gelohnt haben.
  • Klassische Werbung hat hohe Streuverluste, Social Media Marketing nicht. Hier kannst du deine Zielgruppe genau definieren und zahlst nur bei Erfolg.
  • Über die Verwendung passender Hashtags findest du einfach und kostenlos Menschen mit passenden Interessen

5.  Erhalte schnell und einfach Feedback von deinen Kunden

Damit du auch weiterhin ein gefragter Kursanbieter bleibst und die Wünsche deiner Kunden kennst, benötigst du regelmäßiges Feedback. Viele Teilnehmer werden dir persönlich nach dem Kurs eine Rückmeldung geben. Social Media kann dir helfen, das Feedback systematisch zu erheben und auszuwerten.

  • Gebe Kursteilnehmern die Möglichkeit, dich als Kursanbieter zu bewerten. Bei Google My Business und bei Facebook geht das anhand einer Sterne-Bewertung und einem Text zur Bewertung
  • Erstelle Umfragen und erhalte Informationen über die Qualität deines Angebots. Du kannst so auch herausfinden, was sich Kursteilnehmer noch wünschen

Fazit: Warum sich Social Media Marketing für Kursanbieter lohnt

Diese fünf Gründe sollten dir gezeigt haben, warum sich Social Media Marketing Kursanbieter lohnt. Du kannst dich mit wenigen Klicks online präsentieren, findest schnell neue Kursteilnehmer, bindest Kunden an dich und kannst schnell mit ihnen kommunizieren.

 

Philipp
Author

Sportwissenschaftler, Philosoph, Soziologe. Experte für die effiziente Ansprache einer spezifischen Zielgruppe und Online-Marketing allgemein.

Write A Comment