Content Marketing sorgt für Sichtbarkeit

Das Internet eröffnet dir neue Möglichkeiten, deine Kurse effizient zu vermarkten. In der Realität dominieren jedoch große Kursanbieter mit riesigem Marketing-Budget die ersten Seiten bei Google.

Nachteil ist, dass Kunden so nur schlecht auf dich und dein Kursangebot aufmerksam werden. In diesem Artikel möchte ich dir eine Möglichkeit aufzeigen, die dir zu besserer Sichtbarkeit bei Google verhilft: Content Marketing.

Was Content Marketing ist und wie du deine Content-Marketing-Strategie planst und durchführst, erkläre ich dir Schritt für Schritt.

Was ist Content Marketing?

Content bedeutet auf Deutsch qualifizierter Inhalt. Damit ist gemeint, dass du Besucher deiner Homepage oder deines Blogs mit interessanten Texten zu passenden Themen versorgst. Content Marketing ist auch für dich als Kursanbieter hoch relevant.

Wenn du eine Kochschule hast und Kunden über deine Website erreichen möchtest, könntest du Texte rund um das Thema Kochen schreiben. Du könntest regelmäßig Rezepte vorstellen, Koch-Tipps geben und Zutaten vorstellen.

Du wirst dich fragen, was das bringt. Ganz einfach: Google schätzt guten Inhalt, genau wie deine Kunden und deine potenziellen Kunden. Umso hochwertigeren Content du auf deiner Webseite hast, umso relevanter wirst du von Google eingeschätzt.

Deshalb lohnt sich Content Marketing für dich. Du wirst nicht nur besser von Google gelistet, du schaffst zudem eine bessere Kundenbindung. Denn vergegenwärtige dir, warum Menschen einen Kochkurs bei dir buchen:

Sie…

  • möchten Kochen lernen und erkennen dich als Experten an
  • interessieren sich für Rezepte, Kreationen und Zutaten
  • sind bereit, Zeit dafür zu investieren, sich in dieser Thematik weiterzubilden

Schlage also zwei Fliegen mit einer Klappe. Finde Kursbesucher, indem du über deine Seite dein Image als Experte bestärkst und schaffe eine langfristige Kundenbindung. Überzeugt? Dann erkläre ich dir im nächsten Absatz, wie du deine Content Management Strategie entwickelst.

Die richtige Content Marketing Strategie für Kursanbieter Step by Step.

Ein zubereitetes Steak mit Gemüsebeilage.
Du bist dafür bekannt, die besten Steaks der Stadt zu braten? Nutze dieses Alleinstellungsmerkmal!

Du hast dich für den Einsatz von Content Marketing entschieden? Super, dann kommen hier 3 Schritte, die du für die Umsetzung deiner Content Marketing Strategie bedenken solltest.

  1. Was macht dich besonders?

Es gibt viele Kochschulen und viele Webseiten rund um das Thema kochen. Überlege also in einem ersten Schritt, was dich besonders macht. Hast du eine besonders spezialisierte Kochschule? Wenn du dich auf die Französische Küche spezialisiert hast, ist das vielleicht dein Alleinstellungsmerkmal. Oder bist du für deine Fischgerichte bekannt? Dann solltest du diesen Aspekt stark machen und deine Strategie darauf aufbauen. Deine Expertise ist nämlich gleichzeitig eine gute Grundlage für hochwertige Texte.

  1. Welche Ziele verfolgst du?

Bevor du richtig loslegst, musst du darüber nachdenken, welche Ziele du verfolgst. Dieser Punkt hat zwei Aspekte, die unmittelbar miteinander zusammenhängen.

Welche Ziele verfolgst du mit den Inhalten allgemein? Möchtest du Bestandskunden langfristig an das Unternehmen binden oder möchtest du neue Kursteilnehmer finden? Sei dir auch darüber im Klaren, dass diese Entscheidung einen Einfluss auf das Vorwissen der Leser hat.

Leser, bereits an einem deiner Kurse teilgenommen haben, werden wissen, was ein Jus ist. Interessierte Leser, die sich weiterbilden wollen und deshalb auf der Suche nach einem Experten sind, wissen das vielleicht noch nicht.

  1. Kannst du die Content Marketing Strategie selbst planen, durchführen oder evaluieren oder brauchst du professionelle Unterstützung?

Die Welt des Online-Marketing ist ständig im Wandel. Es ist nicht einfach einen an passenden Keywords ausgerichteten Text zu schreiben, der so optimiert ist, dass Google ihn ideal findet. Spezialisierte Online-Marketing-Agenturen können dir hier wertvolle Unterstützung liefern.

Du traust dir das Schreiben selbst zu? Spitze. Bedenke, dass du regelmäßig Beiträge schreiben solltest, um für Google und Leser interessant zu bleiben. Ein Mal pro Woche solltest du einen Eintrag mit mindestens 800 Wörtern veröffentlichen.

Online-Tools ermöglichen dir eine Überprüfung deiner vorher gesteckten Ziele, die du mit dem Content-Marketing erreichen möchtest. Überprüfe regelmäßig, ob deine Beiträge deine Zielgruppe erreichen und auch interessieren.

Das Ziel: Mehr Kursplätze verkaufen durch Content Marketing

Nachdem du gelernt hast, was Content Marketing ist und wie du deine Content Marketing Strategie planst und durchführst, möchte ich dir noch einmal knapp aufzeigen, wie du durch Content Marketing Kursbesucher findest.

  • Sorge mit interessanten Texten dafür, dass Google und potenzielle Kursteilnehmer dich besser finden.
  • Binde Kunden langfristig an dich
  • Baue deinen Experten-Status aus und werde bekannt.
  • Verdiene Geld durch deinen Blog. Sobald du genug Leser auf deiner Seite hast, kannst du durch Werbung zusätzlich Geld verdienen

Du solltest nun gesehen haben, dass sich Content Marketing für Kursanbieter lohnt. Das Beste ist, dass du kein Geld für Werbung ausgeben muss, sondern die Texte selbst schreiben kannst. Aber auch, wenn du Geld für eine Online-Marketing-Agentur ausgibst, wird sich Content Marketing lohnen.

Du weißt selbst, dass Werbung nervt und dies belegen auch Zahlen. Menschen sind es satt, mit Werbung überflutet zu werden. Ein Werbeblocker ist schnell installiert, ein Flyer ist schnell in den Müll geworfen und Radiowerbung schnell weggeschaltet.

Ein guter und informativer Text möchte nicht direkt und offensiv verkaufen, sondern bietet dem potenziellen Kunden einen Mehrwert. Deshalb ist Content Marketing für Kursanbieter so wertvoll und sorgt dafür, dass auch du mehr Kurse verkaufst!

 

Philipp
Author

Sportwissenschaftler, Philosoph, Soziologe. Experte für die effiziente Ansprache einer spezifischen Zielgruppe und Online-Marketing allgemein.

1 Comment

Write A Comment